29.01.2019|

Verkauf durch die Hintertür

Im letzten „Sulzbacher Anzeiger“ kann man es schon in der Überschrift lesen: „Neubau für Senioren“ heißt es da. Das klingt nicht unbedingt nach der Absicht das Bürgerhaus zu erhalten.

 

Zunächst mal ist festzuhalten, dass der Vorschlag des Bürgermeisters für betreutes innovatives  Wohnen für Senioren bei der SPD-Fraktion „offene Türen einrennt“. Ein gutes Konzept, das es lohnt, umzusetzen. Der SPD erschließt es sich aber nicht, warum das unbedingt unter Einbeziehung des Bürgerhauses geschehen muss. Das Gebäude ist in den letzten Jahren für viel Geld brandschutztechnisch ertüchtigt worden. Als letzte Maßnahme steht nur noch die Sanierung des Daches aus. Das wird jetzt alles zur Disposition gestellt. Wenn die Pläne umgesetzt werden, ist das nichts anderes, als ein Verkauf durch die Hintertür. Das Gebäude wir einem Investor zur Verfügung gestellt, der dann letztendlich das Sagen hat. Natürlich wird es vertragliche Regelungen geben, aber man weiß ja aus leidlicher Erfahrung, wie derartige Verträge ausgelegt werden können. Dann findet man z.B. keinen Pächter für die Gaststätte (weil die Größe unattraktiv oder die Küche im Keller ist) und nimmt das zum Anlass Veränderungen vorzunehmen und die Gaststätte ist Vergangenheit.

So wie geplant ist, nur die Fassade des Bürgerhauses zu erhalten, sind aus Sicht der SPD die vorliegende Planungen nur Fassade, um das ungeliebte Bürgerhaus loszuwerden. Die SPD hat für die nächste Gemeindevertretung einen Antrag gestellt, die Gaststätte und Kollegräume in bisheriger Form und Größe zu erhalten, schlimmstenfalls neu zu schaffen, einen Raum für Familienfeiern für bis zu 100 Personen zu erhalten/zu schaffen und die Freifläche hinter dem Bürgerhaus zu erhalten.

Es ist ein cleverer Schachzug, den vermeintlichen Erhalt des Bürgerhauses mit der Ankündigung zu verknüpfen, Wohnraum für Senioren zu schaffen (was mit einer erheblichen Verdichtung verbunden ist). Aber das kann man auch an anderer Stelle in der Ortsmitte tun. Beispielsweise in Zusammenarbeit mit bauwilligen Grundstücksbesitzern, die es ja offensichtlich gibt. Man muss es nur wollen! Auf den Punkt gebracht: Seniorenwohnungen ja, aber nicht am Bürgerhaus!

Termine

24.05.2019 |
Lass mal reden, Europa
Infostand zur Europawahl Ort: Kellereiplatz, Hofheim
27.05.2019 | Hofheim
Unterbezirksvorstandssitzung
Sitzung des Vorstands der SPD Main-Taunus
28.05.2019 |
Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft Selbst Aktiv
Homburger Straße im Stadtteiltreff gegenüber REWE in Hofheim
17.06.2019 |
Unterbezirksvorstandssitzung
Sitzung des Vorstands der SPD Main-Taunus
19.08.2019 | Hofheim
Unterbezirksvorstandssitzung
Sitzung des Vorstands der SPD Main-Taunus

Kontakt

Wolfgang Albert


Vorsitzender SPD Sulzbach

Neugartenstraße 20
65843 Sulzbach

0160 - 96646030

wajalbert(at)gmx.de