Neues aus Sulzbach

08.03.2016|Höchster Kreisblatt

CDU muss auf Brautschau gehen

Die CDU hat sich nach der Auswertung von Kumulieren und Panaschieren auf 40,9 Prozent gesteigert und noch den 13. Sitz im Gemeindeparlament hinzugewonnen, den Pro Sulzbach verlor. Jetzt wollen die Christdemokraten in Ruhe auf „Brautschau“ gehen, um sich eine Mehrheit zu suchen.

Weiterlesen
07.03.2016|Höchster Kreisblatt

CDU löst SPD als stärkste Kraft ab

VON WALTER MIRWALD

Die CDU mit 39,75 Prozent und die FWG, die ihr Ergebnis mit 9,97 Prozent mehr als verdoppelt hat, sind nach der Auszählung der ersten Etappe der Gemeindewahlen die Sieger. Die SPD ist von 36,2 Prozent im Jahr 2011 auf 26,2 Prozent abgestürzt.

Weiterlesen
05.03.2016|Sulzbach (Höchster Kreisblatt)

Sie sagen dem Parlament Adieu

Dr. Helmut Sinn (SPD), der seit 1975 Gemeindevertreter ist, wird dem neuen Parlament nicht mehr angehören. Seine Tochter Dr. Miriam Sinn hat aber große Chancen, in die Fußstapfen des Vaters zu treten. Neben Sinn ziehen sich weitere Persönlichkeiten aus der Kommunalpolitik zurück.

 

Weiterlesen
04.03.2016|Höchster Kreisblatt

Haushaltspläne waren geschönt

Die Haushaltspläne der Jahre 2008 bis 2011 wurden während der Amtszeit von Bürgermeister Horst Schmittdiel (CDU) in Millionenhöhe geschönt, weil die Kreis- und Schulumlagen nicht wie vorgeschrieben veranschlagt waren. Dies muss bei der Genehmigung der Jahresabschlüsse nachgeholt werden.

Weiterlesen
02.03.2016|Sulzbach (Höchster Kreisblatt)

SPD-Urgestein und Brandt-Verehrer

Der 86 Jahre alte Herbert Bayer erhielt beim Neujahrstreffen die Willy-Brandt-Medaille. Er ist der erste Sulzbacher, der mit der höchsten Auszeichnung, die die SPD zu vergeben hat, geehrt wurde.

Weiterlesen

Aus dem Main-Taunus-Kreis